Grossratswahlen 2018

Warum braucht es die SP?
Die grosse Spardebatte des Grossen Rats im letzten November ist vorbei. Die bürgerliche Dominanz konnte sich durchsetzen. Fazit: Für einige wenige sehr profitable Unternehmen wurde eine Steuersenkung beschlossen, die nun durch schmerzhafte Abbaumassnahmen beim Service Public zulasten der Bevölkerung und insbesondere des Mittelstands finanziert werden muss. Der Steuerwettbewerb in der Schweiz hat diese Spardebatte provoziert. Er führt in einen Teufelskreis und der Kanton Bern als einer der grössten Flächenkantone der Schweiz kann hier gar nicht mithalten.
Mit grosser Sorge blicken wir in die Zukunft: Wenn die Mehrheitsverhältnisse im Grossen Rat bei den nächsten Wahlen nicht ändern, drohen die nächsten Steuersenkungsprogramme. Bei diesen geht es dann darum, den Privatpersonen mit sehr hohen Einkommen und Vermögen weitere Steuergeschenke zu machen. Die Mehrheit der Bevölkerung wird wieder leer ausgehen. Dagegen wehren wir uns mit aller Kraft. Denn eines ist sicher: Die dafür nötigen zusätzlichen Sparmassnahmen werde noch mehr Bürgerinnen und Bürger und Politikbereiche treffen und noch mehr weh tun.

Wofür sich die SP einsetzt:
- Für gute Schulen statt Bildungsabbau
- Für bezahlbare Wohnungen statt steigende Mieten
- Für einen starken Service public statt Steuereschenke

Die Kandidatinnen und Kandidaten der SP aus Köniz

wahlkarte_koeniz.png

unsere Regierungsratskandidaten
Wählen Sie auch unsere Regierungsratskandidaten der SP und der Grünen:
- Evi Allemann
- Christoph Ammann, SP (bisher)
- Christophe Gagnebin, SP
- Christine Häsler, Grüne

Links: